Hallo Philipp!
 
 
Die zweite Coronawelle breitet sich gerade aus. Wir müssen jetzt alles tun, um dem entgegenzusteuern und einen zweiten Lockdown zu verhindern.

Die Bundesregierung hat dazu heute neue Maßnahmen präsentiert:
 
Maßnahmen ab Freitag, 23.10.
Private Treffen.
 
Indoor dürfen sich nur noch bis zu sechs Personen treffen und outdoor bis zu zwölf. Das gilt für die Geburtstagsfeier, genauso wie für die Hochzeit. Ausnahmeregelungen gelten für Begräbnisse.
Veranstaltungen.
 
Bei professionellen Veranstaltungen mit zugewiesenen Sitzplätzen gilt eine Obergrenze von 1.000 Personen indoor und 1.500 Personen outdoor. Hier sprechen wir beispielsweise von der Staatsoper oder der Bundesliga. Dort gilt eine Maskenpflicht und die Ausgabe von Speisen und Getränken ist bei solchen Veranstaltungen verboten. Veranstaltungen mit mehr als sechs (indoor) oder zwölf (outdoor) Personen müssen bei der Gesundheitsbehörden angezeigt werden. Für Veranstaltungen mit 250 oder mehr Personen gibt es eine Bewilligungspflicht. 
Schutz in Altersheimen.
 
Um ältere Menschen besonders zu schützen, wird es einheitliche Regelungen für die Maskenpflicht für Personal und Bewohnerinnen und Bewohner in Altersheimen geben. Zusätzlich dazu kommen Gesundheitschecks, Voranmeldung und Maskenpflicht für Besucherinnen und Besucher. Hygiene- und Präventionskonzepte werden für alle Einrichtungen verpflichtend sind.
Empfehlungen für Bundesländer.
 
Die Bundesländer können und sollen je nach Infektionslage Verschärfungen vornehmen: Das kann eine Vorverlegung der Sperrstunde oder ein Alkohol-Verbot und eine Maskenpflicht auf belebten Plätzen sein. Auch ein Fernunterricht bei Universitäten und Schulen und einzelne Quarantänemaßnahmen für Gemeinden und Bezirke können wichtige Verschärfungen sein.
 
Die Maßnahmen sind unpopulär, aber leider notwendig und werden alle ab Freitag (23.10.) in Kraft treten.

Sebastian Kurz und die Bundesregierung wissen, dass viele Menschen mittlerweile schon coronamüde geworden sind. Aber die Lage ist ernst. Durch den Verzicht auf private Treffen kann jede und jeder einen Beitrag für das Land und die Menschen im Land leisten.
 
Bitte hilf auch du mit und überzeuge die Menschen in deinem Umfeld. Dazu kannst du auch das Video aus unserem letzten Mail jetzt teilen:
 
Sebastian Kurz
 
Liebe Grüße

Axel Melchior
Generalsekretär der neuen Volkspartei 
 
 
 
 
 
 
Diese E-Mail wurde an philipp.steinriegler@gbb-guntramsdorf.at gesendet. Deine Daten nutzen wir ausschließlich laut unseren Bestimmungen zum Datenschutz zur Durchführung von Kampagnen und geben sie keinesfalls an Dritte weiter. Wenn du irgendwelche Fragen oder Feedback an uns hast, antworte einfach auf diese E-Mail - wir lesen auch wirklich alles, versprochen! E-Mails sind eine der besten Möglichkeiten, dabei zu sein und die Neue Volkspartei (Impressum) zu unterstützen. Solltest du wirklich weniger von uns hören wollen, kannst du dich hier abmelden. Außerdem würden wir uns freuen, dich auch als Direktmitglied bei uns zu haben.